1. Home
  2.  » 
  3. Schule & Unterricht
  4.  » 
  5. Unterrichtsfächer
  6.  » Geschichte

Geschichte

„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“ (Wilhelm von Humboldt, 1767-1835)

1. Fachprofil

Eine eigene Geschichte zu haben und sich ihrer zu erinnern, ist Wesensmerkmal jedes Individuums wie auch jeder Gesellschaft. Der Geschichtsunterricht hat deshalb das Ziel, ein reflektiertes Geschichtsbewusstsein zu fördern und die Schülerinnen und Schüler zu historischem Denken anzuhalten. Zudem erwerben die Schülerinnen und Schüler bei der Begegnung mit Geschichte Kompetenzen, die sie bei der Herausbildung einer eigenen Identität unterstützen, die ihnen helfen, sich in ihrer Lebenswelt zu orientieren und die sie dazu anregen, Gegenwart und Zukunft vor dem Hintergrund eines historischen Bewusstseins erfolgreich mitzugestalten. Dazu setzen sie sich in altersangemessener und systematischer Weise mit zentralen Fragestellungen und Themen aus verschiedenen Epochen auseinander. Auf der Basis von historischem Wissen erwerben sie dabei Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es ihnen ermöglichen, auch mit neuen historischen und gegenwärtigen Problemstellungen reflektiert umzugehen, um beispielsweise Denk- und Handlungsalternativen zu entwickeln.
            Der Geschichtsunterricht fördert die Bereitschaft zur toleranten Auseinandersetzung mit anderen Kulturen, Sicht- und Lebensweisen und begünstigt die Entwicklung eigener Werthaltungen und Standpunkte. Das Wissen um die Entstehung sowie um Chancen, Gefährdungen und Grenzen demokratischer Strukturen führt zur Wertschätzung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und verdeutlicht die Notwendigkeit gesellschaftlichen und politischen Engagements jedes Einzelnen. Bei der Auseinandersetzung mit Geschichte soll das Streben nach Völkerverständigung sowie die Herausbildung eines europäischen Bewusstseins bei gleichzeitiger Anerkennung des Eigenwerts von Regionen und Nationen ausgebildet und gestärkt werden. Unterstützt wird dies durch die enge fächerübergreifende Zusammenarbeit mit dem Fach Sozialkunde.
            Die Beschäftigung mit der Landes- und Regionalgeschichte ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, die historisch gewachsenen Strukturen bis in ihre Lebenswelt hinein zu verfolgen und fördert so ihre Bereitschaft, das historische und kulturelle Erbe ihres Heimat- und Lebensraums wertzuschätzen und zu pflegen.
            Eine besondere Bedeutung kommt den außerschulischen Lernorten (Exkursionen) zu. Diese bieten die Möglichkeit, über entdeckendes Lernen die außerschulische und lebensweltliche Relevanz von Geschichte unmittelbar zu erfahren.

(Quelle: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/gymnasium/geschichte)

Weitere Ausführungen zum Fachprofil:

Weitere Ausführungen zum Lehrplan:

2. Informationen zu den Lehrwerken

Das Fach Geschichte wird ab der 6. Jahrgangsstufe unterrichtet.

Klasse

Titel

Verlag

6

Forum Geschichte

Cornelsen

7

Forum Geschichte

Cornelsen

8

Forum Geschichte

Cornelsen

9

Geschichte und Geschehen

Klett

10

Geschichte und Geschehen

Klett

11

Buchners Kolleg Geschichte 11

C.C. Buchner

12

Buchners Kolleg Geschichte 12

C.C. Buchner

 

3. Grundlegende Daten und Begriffe (Grundwissen)

Mit dem KMS „Handlungsfelder Geschichte“ vom 19. Dezember 2018 wurde eine Liste mit grundlegenden Daten und Begriffen, ehemals Grundwissen genannt, für alle Schülerinnen und Schüler am bayerischen Gymnasium verbindlich eingeführt: GDBs

In der Oberstufe bieten die Lehrwerke hilfreiche Methodenseiten zur systematischen Erschließung von Quellen und Materialien.

Die Aufgabenstellungen in den Prüfungen orientieren sich an den „Einheitlichen Prüfungsanforderungen“ (EPA) der Kultusministerkonferenz. Sie bestehen aus drei Anforderungsbereichen:

  • Anforderungsbereich 1: Reproduktion
  • Anforderungsbereich 2: Reorganisation und Transfer
  • Anforderungsbereich 3: Reflexion und Problemlösung

Die verwendeten Operatoren (Übersicht in den Lehrwerken) signalisieren den jeweils erwarteten Anforderungsbereich.

Für genauere Ausführungen siehe:

https://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/1989/1989_12_01-EPA-Geschichte.pdf

4. Seminare und Exkursionen am Gymnasium Zwiesel

Aktuelle Seminare

Oberstufenjahrgang 2019/21: P-Seminar „Waldgeschichtliche Führungen“ unter der Leitung von OStRin Ulrike Schaffner und StRin Stefanie Finkl

Exkursionen

  • Jahrgangsstufe 6: Exkursion in das Römermuseum Quintana in Künzing
  • Jahrgangsstufe 9: Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen
  • Q11: Besuch des Hauses der Bayerischen Geschichte mit anschließender historischer Stadtführung in Regensburg
5. Wettbewerbe
6. Links