1. Home
  2.  » 
  3. Schule & Unterricht
  4.  » Schulhaus&Geschichte

Schulhaus & Geschichte

Meilensteine in der Geschichte des Gymnasiums Zwiesel

Damals - die "Oberrealschule" im Jahre 1960

Heute - das Gymnasium im Jahre 2015

13/03/1939 Der „Bodenmaiser Anzeiger“ berichtet über die Bestrebungen, in Zwiesel eine Oberrealschule zu errichten.
22/11/1949 Der Stadtrat von Zwiesel richtet ein diesbezügliches Gesuch an den Bayerischen Landtag.
20/06/1950

Der Antrag wird im Haushaltsausschuss des Landtags behandelt und wegen der schwierigen Finanzlage abgelehnt.

20/10/1950

Der Stadtrat stellt einen erneuten Antrag, der zunächst ebenfalls abgelehnt wird.

29/01/1951 Das Kultusministerium erklärt sich bereit, die Kosten für den laufenden Schulbedarf zu übernehmen. Die Stadt Zwiesel finanziert die Erstausstattung.
19/02/1952 Der Haushaltsausschuss des Landtags genehmigt die Errichtung der Schule.
06/03/1952 Der Bayerische Landtag gibt ebenfalls grünes Licht.
22/05/1952 Der damalige Bürgermeister von Zwiesel, Josef Dötsch, legt den Grundstein.
02/09/1952 Mit Wirkung vom 02.09.52 wird in Zwiesel eine staatliche Realschule errichtet. Als Schulleiter wird Paul Prähauser bestellt.
21/02/1953 Der erste Bauabschnitt war soweit fertiggestellt, dass er bezogen werden konnte.
1955 Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts
08/11/1956 Der Elternbeirat fordert in einer Resolution die Angliederung einer Oberstufe.
20/11/1956 Schulleitung und Stadtrat schließen sich der Resolution an.
01/09/1957 Die Schule trägt ab sofort die Bezeichnung Oberrealschule.
1959 Fertigstellung der Turnhalle
1960 Fertigstellung des ersten Erweiterungsbaus
19/07/1961 Erste Abiturfeier in der Turnhalle
1965 Fertigstellung des Allwettersportplatzes
1965/1966 Angliederung eines neusprachlichen Zweigs
Anfang 1968 Beschluss des Stadtrats für einen weiteren Anbau
Ende 1971 Der Anbau Nord ist bezugsfertig.
01/01/1972 Der Landkreis übernimmt die Sachträgerschaft der Schule.
01/08/1975 Dr. Friedrich Schlumprecht tritt die Nachfolge von Paul Prähauser als Schulleiter an.
Herbst 1975 Die Realschule bezieht rechtzeitig zum Beginn der neugestalteten Kollegstufe ein eigenes Gebäude.
Herbst 1977 Eine weitere Turnhalle ist bezugsfertig.
28/05/1982 Erster Schüleraustausch mit dem Collége Louis Pasteur in Montbard (Frankreich)
Juli 1986 25 Jahre Abitur am Gymnasium Zwiesel – 1000. Abiturient
28/01/1987 Gründungsversammlung des Fördervereins „Freunde des Gymnasiums Zwiesel“
22/03/1990

Das Kultusministerium genehmigt das Raumprogramm einer erneuten Erweiterung.

17/07/1990 Das Kultusministerium genehmigt auch den zusätzlichen Sportstättenbedarf.
30/10/1990 Der Schulleiter unterzeichnet die Vereinbarung über die neue Schulpartnerschaft mit dem Gymnasium Sladkovskeho in Prag (Republik Tschechien).
14/07/1991 Erstmaliger Besuch einer Schülergruppe aus Llandrindod (Wales)
1992/1993 Neue Lehrpläne treten in Kraft.
03/05/1993 Robert Pecher tritt die Nachfolge von Franz Karl als Schulleiter an.
26/07/1996 Offizielle Einweihung des neuen Anbaus für die Kollegstufe
1996/1997 Erstmalig schulinterner Mathematik-Wettbewerb „Mathe-Fuchs“
06/1997 „Die Brücke/Most“ : Erste deutsch-tschechische Schülerzeitung
04/12/1998 Treffen des Arbeitskreises für Fotografie an weiterführenden Schulen: 20 Jahre Fortbildung
13/02/1999 Günther Kratzer tritt die Nachfolge von Robert Pecher als Schulleiter an.
18/06/1999 Siegerehrung auf Bezirksebene im Europäischen Wettbewerb am Gymnasium Zwiesel
03/07/1999 Theaterfest aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Theatergruppe
08/06/2000 Erster fächer- und schulartübergreifender Fremdsprachentag am Gymnasium Zwiesel
27/04/2001 Festakt aus Anlass des 25. Edgar-Lüscher-Physikseminars am Gymnasium Zwiesel
31/01/2002 Das Kultusministerium genehmigt die Einführung einer dritten modernen Fremdsprache in der neusprachlichen Ausbildungsausrichtung: Spanisch.
14/06/2002 Festakt aus Anlass des 50-jährigen Schuljubiläums am Gymnasium Zwiesel
13/03/2008 Hans-Werner Janda tritt die Nachfolge von Günther Kratzer als Schulleiter an.
19/03/2010 Gründung des TUM-Schulclusters Bayerischer Wald mit dem Gymnasium Zwiesel als Mitglied
02/2011 Gymnázium Vodňany wird Partnerschule.
01/08/2011 Das Gymnasium Zwiesel erhält einen wirtschaftswissenschaftlichen Zweig als dritte Ausbildungsrichtung.
2012 Abschluss der Sanierung des sog. 68er-Baus
23/02/2013 Heribert Strunz löst Hans-Werner Janda als Schulleiter ab.
02/2014 Einführung der erweiterten Schulleitung
12/03/2014 Gymnasium Zwiesel wird Waldwasser-Schule.
01/08/2014 Einführung der gebundenen Ganztagsschule
17/11/2014 Gymnasium Zwiesel wird Mint-freundliche Schule.